Hier entsteht der neue Wineterminator

Hier entsteht der „neue Wineterminator“

Eine große Baustelle habe ich jetzt aufgemacht. Der Wineterminator zieht um auf eine neue Plattform. Das hat eine Menge Vorteile, nicht nur für mich, sondern vor allem für meine Fans. Hier gibt´s nähere Details.

Mit Web-to-date Next Generation nutze ich jetzt ein neues, sehr mächtiges Werkzeug. Das ermöglicht mirkomfortables Erstellen und Editieren der Website im WISYWIG ModusErstellen und Bearbeiten der Website immer und überall von jedem Windows-PC auf dieser ErdeSogar ohne PC kann ich mit Tablet oder Smartphone über einen komfortablen Browser-Editor auf meine Website zugreifen und editierenEinbindung der aktuellen Facebook-Posts(funktioniert schon). Zahlreiche, interessante Zusatzfunktionen
Für Sie bedeutet das vor allemhöhere Aktualität und mehr Notizen, da ich immer und von überall arbeiten kannhochauflösende Fotosendlich eine Suche!(mit der mich selbst noch befassen muss)Meine aktuellen Facebook-Posts auch ohne dass Sie selbst bei Facebook sind (funktioniert schon)
Was die Software, die ich dabei nutze, im Einzelnen leistet, finden Sie unter www.web-to-date.de

Der „neue Wineterminator“ sieht optisch nicht viel anders aus als der alte. Ich habe mich bemüht, ein möglichst ähnliches Design zu wählen. Das bisherige hatte nämlich einen riesigen Vorteil. Es ließ sich einfach auch auf Smartphones lesen.

Und wie geht es weiter? Zunächst fange ich an, alle neuen Inhalte auf die neue Website zu setzten. Dazu gehört auch die dann deutlich erweiterte und aktualisierte Jahrgangsübersicht, mit der ich schrittweise „umziehe“. Alle bisherigen Probenberichte und Notizen bleiben natürlich erhalten. In der nächsten Woche schalte ich um auf die neue Website mit neuen Inhalten und Probenberichten. Die bisherige Wineterminator Seite fungiert quasi als großes Archiv mit allen Notizen von 2004 bis zum Sommer 2013.

Und hier geht es zum „neuen“ Wineterminator.

Ich freue mich auf Ihre Anregungen und Kommentare.