Herzlich willkommen beim Wineterminator.
Neu hier? Dann bitte weiter zur Einführungsseite.

Hello and welcome to the Wineterminator.
My international friends please start here.

Regensonntag

Was macht man an so einem stürmisch-regnerischen, kühlen Sonntag? Ganz einfach, man macht das Beste draus. Und das haben wir mit superber Küche und wunderbaren Weinen getan. Bernd und ich hatten beide unsere Keller geplündert.

Drinking History

Meine wohl 25. und vielleicht bewegenste Raritätenprobe mit Weinen aus der Vorreblauszeit und reichlich extrem rüstigen weiteren Senioren aus Jahren mit der "8".

Uwes Rieslingfest

Sommerzeit ist Rieslingzeit. Das hatte sich auch Uwe Bende gedacht, der uns passend zur Hitzewelle in Düsseldorf auf seiner großen Probe eine Palette von 32 in der Mehrzahl gereifter Rieslinge kredenzte.

Der UnRuhetag

Eigentlich haben Holger und Barbara im Berens am Kai am Dienstag einen Ruhetag. Und dieser Dienstag hier Anfang August war ein ganz spezieller. Kochen mit Freunden war angesagt, also ein kleines Family & Friends Food Festival. Und was dazu mit sechs Magnums aus Wineterminators Keller abging, ist der Einstieg in die WeinMomente August.

Thank God it´s Friday

Sie gehören zu meinen Lieblingsproben, diese spontanen „Thank God it´s Friday Tastings“ wo wir mit Barbara und Holger im Berens am Kai in kleiner Runde ganz spontan spannende Weine verkosten. So bei diesem Tasting im Juni, regengeschützt auf der wunderbaren Terrasse.

Vollbad in Rotwein

Große Weine in großen Schlucken genießen zu dürfen. Das war mir in feiner Runde an diesem herrlichen Sommerabend vergönnt.

Tour de Latour

Unsere große Petrus Probe im Berens am Kai hatte Lust auf weitere Proben dieser Art gemacht. Große Chateaus in kleiner Runde als Best Bottle verkosten, beschränkt auf die besten Jahrgänge und statt Kampfnipperei einfach mehr ins Glas. So hatten wir dann auch diese Latour-Probe, unsere Tour de Latour.

Alles Müller oder was?

Zum 26. Mal wurde JM, das Restaurant Jörg Müller auf Sylt, gerade mit dem Grand Award des Wine Spectator ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung für die Restaurants mit der besten Weinkarte weltweit. Da entwickelt sich dann ein Sylt-Urlaub schnell zu einer Art kontinuierlicher Weinprobe.

Bordeaux 1990 Gigantenprobe

Einer der ganz großen Bordeaux-Jahrgänge ist 1990. Auf der großen Probe eines Schweizer Freundes konnte ich alle Giganten dieses Jahrgangs verkosten. So angefixt, habe ich dann gleich zuhause weitergemacht.

Bei den Gantenbeins

Es ist für uns immer einer der Höhepunkte des Jahres, der Besuch in Fläsch bei den so sympathischen Gantenbeins, die bei allem Ruhm und Ehre so bodenständig geblieben sind. Von Daniel Gantenbein meisterlich bekocht verkosteten wir gemeinsam mit Freunden nicht nur den aktuellen Gantenbein-Jahrgang, sondern viele weitere, wunderbare Weine und eine riesengroße Überraschung.

Große Hubacker Vertikalprobe

Was für eine herrliche Idee. Hans Onstein, großer Keller Fan und Sammler, schenkte Julia und Klaus-Peter Keller zum 20. Hochzeitstag eine 20-Jahre-Vertikale des Hubacker GG´s und seiner trockenen Vorläufer. Ich durfte dabei sein, als just an diesem 20. Hochzeitstag auf der lauschigen Terrasse des Landhaus Dubs diese Weine in fröhlicher, aber sehr kenntnisreicher Runde verkostet wurden.

Sweet Dreams

Eine atemberaubende Verkostung auf Maximin Grünhaus mit raren Trouvaillen von Grünhaus und Egon Müller aus fünf Dekaden. Alle Weine persönlich vorgestellt von Maximin und Carl von Schubert und Egon Müller.

Cellar Devil 2018

Klar ließ es sich unser amerikanischer Freund Jeff Leve (winecellarinsider.com) auch in diesem Jahr nicht nehmen, zur traditionellen Best Bottle mit den Düsseldorf Cellar Devils zu uns zu kommen. Tief hatten wir für diese Probe im Berens am Kai wieder in unsere Keller gegriffen. Galt es doch, den legendären Ruf der Cellar Devils zu verteidigen.

American Beauty XI

Was für ein Fest für alle Sinne, diese XI. American Beauty California Best Bottle im schönsten Probenraum der Schweiz bei Werni Tobler in Hildisrieden.

Happy Prowein 2018

Spannend war sie wieder, diese Prowein 2018. Mit über 60.000 Fachbesuchern aus aller Welt und 6.870 Ausstellern setzte sie erneut Maßstäbe.

Und natürlich gab es auch wieder einige, wunderschöne Abende im Kreise guter Weinfreunde aus aller Welt mit spannenden Proben, bei denen dann endlich nicht mehr gespuckt werden musste. Das ist dann für mich die „Happy Prowein“.

The Parker 100 California Tasting

Und wie schmecken 2900 Parker Punkte, aufgeteilt auf 29 Flaschen? Zu einer schlichtweg einmaligen Probe hatte „Mr. California“ Eugen Haefliger ins Restaurant von Franz Wiget eingeladen. 29 kalifornische, von Robert Parker mit 100 Punkten geadelte Weine galt es, begleitet von einem großartigen Menü, zu verkosten.

Atemberaubende Petrus-Probe

Atemberaubend, schlichtweg atemberaubend war das, was da in einer absoluten Petrus-Traumprobe ins Glas kam.

Grosse 47er Probe

Zu einer gigantischen Weinprobe hatte Robert Langer in den Königshof eingeladen. Für eine große 47er Probe hatte er über 30 Flaschen dieses legendären Jahrgangs aufgeboten.

Lucky "7" - Weinreise durch die 7er Jahre

Die „7“ als Endziffer war das Thema meiner diesjährigen Raritätenprobe. Von 1887 bis 2007 reichte die Spanne, aus der wir interessante Weine und Raritäten verkosteten. Und die „7“ scheint eine echte Glückszahl zu sein, denn wir hatten unverschämtes Flaschenglück.

Boxenstopp 2017

Es ist traditionell meine letzte, große Probe des Jahres und immer eine der schönsten. Mit den Gantenbeins und weiteren Freunden trafen wir uns auf dem Weg in die Berge zum Boxenstopp im Rössli in Bad Ragaz.